Sezan Eyrich

Sezan Eyrich
Sezan Eyrich
YAP Koordination
Deutschland
Sezan Eyrich studierte Politikwissenschaft mit den Schwerpunkten Transnationale Friedensansätze und Feminismus in Innsbruck/Österreich. Ihr besonderes Interesse gilt den Methoden und Techniken der Konflikttransformation, wie beispielsweise Empathie, Selbstreflexion und Dialog. Sie glaubt, dass wahres Lernen und persönliches Wachstum durch das Zusammenleben mit verschiedenen Menschen und ihren Friedenskulturen entsteht. Daher hat sie in den letzten sechs Jahren in Österreich, Polen, Deutschland, Neuseeland, der Türkei und Palästina gelebt und ist in Osteuropa und Zentralasien gereist. Sezan nahm 2018 am Young Ambassadors-Programm teil und kehrte 2019 als Facilitatorin zurück. Der Ansatz von IofC inspirierte sie zu ihrer Bachelorarbeit über Methoden der Konflikttransformation und zur Erforschung von Empathie als politischem Werkzeug im feministischen Diskurs. Im Jahr 2020 übernimmt sie die Rolle der YAP-Koordinatorin.