Amie Zysset war das Herz und die Seele der internationalen Familienkonferenzen, die von 1978 bis in die 1980er Jahre in Caux stattfanden. Sie starb am letzten Tag der Konferenz 1984 im Alter von nur 60 Jahren nach vielen Monaten im Krankenhaus. "…
Die Hochzeit von Folker und Monica Mittag im April 1983 war das Ergebnis einer Begegnung in Caux, "die unser Leben für immer verändert hat". Folker war ein deutscher Geschäftsmann, Monica eine Schweizer Dolmetscherin.
Andrew Stallybrass schreibt über eine seiner prägendsten Erinnerungen aus über 50 Jahren Caux-Konferenzen, als er 1982 in einer Dolmetscherkabine über der Grossen Halle in Caux sass und einen Abend ins Englische verdolmetschte, an dem der Schweizer…
Als Agnes Hofmeyr 1981 in Caux mit ihrem Landsmann Stanley Kinga beim Abendessen sass, ahnte sie nicht, was für eine Bombe er gleich platzen lassen würde.
Im Juli 1980 wurde in Caux die Ein-Mann-Show “Un Soleil en Pleine Nuit“ über den Heiligen Franziskus uraufgeführt. Die Hauptrolle spielte der französische Pantomime Michel Orphelin. Das Stück wurde vom britischen Dramatiker Hugh Steadman Williams…
Im Jahr 1979 begann in Caux eine Reihe von Sommerkonferenzen für Familien, die von niederländischen Eltern organisiert wurden. Erik Andren und seine Frau Sheila kamen aus Grossbritannien, um daran teilzunehmen. Es war der erste von vielen Besuchen.
Unter den 450 Personen, die an der Winterkonferenz 1978/1979 in Caux teilnahmen, befand sich eine grosse Gruppe aus Deutschland. Sie war dort, um ein ungewöhnliches Theaterstück, Zum Beispiel Deutschland, aufzuführen, das von Gisela und Heinz Krieg…
Zwei Kollegen, die 1977 aus Rhodesien (heute Simbabwe) nach Caux kamen, hätten unterschiedlicher nicht sein können. Der eine war Alec Smith, der abtrünnige Sohn des weissen Premierministers Ian Smith, der andere der schwarze Nationalistenführer…
Für Hunderte von Menschen zu kochen, erfordert schon in den besten Zeiten Geschick und Mut - und dies umso mehr, wenn das Team mehrere Sprachen spricht und Menschen umfasst, die zuvor nur selten gekocht haben.
Der westindische Cricketspieler Conrad Hunte war in den Jahren nach seinem Rücktritt vom Profi-Kricket im Jahr 1967 eine vertraute Figur in Caux. So sehr, dass er einmal zugab, dass er sich damit abfinden musste, nicht jedes Mal, wenn er ankam, wie…
Subscribe to 75 stories