Christine Beerli zur neuen Präsidentin von Initiativen der Veränderung Schweiz gewählt

Presseerklärung

15/11/2018

 

Christine Beerli

13. November 2018 – Christine Beerli, ehemalige Vizepräsidentin des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) und ehemalige Schweizer Parlamentsabgeordnete, wurde am 1. November 2018 zur neuen Präsidentin von Initiativen der Veränderung Schweiz ernannt.

“Ich fühle mich sehr motiviert, dieses Amt zu übernehmen und diese wichtige Arbeit gemeinsam mit einem wunderbaren, energischen jungen Team weiterzuführen”, sagte Beerli nach ihrer Ernennung. “Ich bin überzeugt, dass wir in einer Zeit leben, in der es von grösster Bedeutung ist, Raum für Dialoge zu schaffen, wo sich Menschen verschiedener Kulturen, Religionen und politischer Überzeugungen in einem sicheren Rahmen treffen und einander zuhören können. Eine digitale Welt braucht Orte, wo die Begegnung von Mensch zu Mensch möglich ist und genau das ist es, was Initiativen der Veränderung Schweiz bietet.”

Barbara Hintermann, Generalsekretärin von Initiativen der Veränderung Schweiz, begrüsste die Entscheidung des Stiftungsrats. “Ich freue mich sehr darauf, mit Frau Beerli zusammenzuarbeiten”, so Hintermann. “Ihre grosse Erfahrung, sowohl international als auch in der Schweiz, wird eine grossartige Vision und Unterstützung für unsere Bestrebungen sein, einen effektiven Beitrag für eine gerechtere, friedvolle und nachhaltige Welt zu leisten.

Frau Beerlis umfassendes Wissen über bewaffnete Konflikte und andere Gewaltsituationen sowie ihre Fachkenntnisse bei politischen Entscheidungsfindungen werden uns helfen, weiterhin sinnvolle Massnahmen zu entwickeln und unsere Relevanz bei der Friedensförderung insgesamt zu steigern.”

Christine Beerli verfügt ausserdem über Erfahrungen in Leitungspositionen bei den Vorständen verschiedener renommierter Schweizer Institutionen, u.a. bei Swissmedic und den Solothurner Filmtagen, einem der wichtigesten Filmfestivals der Schweiz.

Eine der grössten Herausforderungen der neuen Präsidentin wird der Ausbau einer verstärkten Sichtbarkeit der Arbeit von Initiativen der Veränderung sein. “Meiner Meinung nach sind die Arbeit und Ziele der Organisation in der Schweiz nicht sehr bekannt und daran müssen wir arbeiten, nicht zuletzt, um die Teilnehmerzahlen unserer hervorragenden Seminare und Konferenzen in Caux zu erhöhen”, so Beerli. Eine ihrer wichtigsten Prioritäten wird darin liegen, die finanzielle Tragfähigkeit von Initiativen der Veränderung Schweiz nachhaltiger zu gestalten.

Initiativen der Veränderung Schweiz (ehemals CAUX-Initiativen der Veränderung) wurde 1946 gegründet und ist eine unabhängige und offiziell anerkannte Schweizer Stiftung. Sie organisiert ganzjährig Programme und Veranstaltungen in der Schweiz, vor allem zu ethischem Leadership und Vertrauensaufbau. Sie ist seit ihrer Gründung Besitzerin des historischen Caux Palace oberhalb von Montreux, wo jeden Sommer in Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk von Initiativen der Veränderung und dessen Partnerorganisationen die Hauptveranstaltung der Stiftung, das Caux Forum, durchgeführt wird.

Die Ratsmitglieder sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Initiativen der Veränderung Schweiz heissen Christine Beerli in ihrer neuen Position herzlich willkommen und wünschen ihr viel Erfolg.

 

 

Featured Story
On
Event Categories
IofC Switzerland

zum gleichen Thema

Nick Foster

Nick Foster wird Co-Generaldirektor von IofC Schweiz

Nick Foster, bislang Direktor des Caux Forums, wird gemeinsam mit Stephanie Buri die Rolle des Co-Direktors von IofC Schweiz übernehmen. Nach neun Jahren bei Initiativen der Veränderung (IofC) und ei...

IofC In words DE square

Umfrage: Wie können wir unser Angebot optimieren?

Es ist unser Ziel, Sie zu inspirieren, auszubilden und mit anderen Menschen zu verbinden, um Sie dadurch auf Ihrem Weg von einem persönlichen zum globalen Wandel zu unterstützen. Doch um dies so optim...

Dolce Riviera 2020 alp horns

Schweizer Nationalfeiertag in den Gärten des Caux Palace

Normalerweise ist der Schweizer Nationalfeiertag am 1. August die perfekte Gelegenheit für die Teilnehmenden des Caux Forums, um einige Schweizer Traditionen zu entdecken, darunter auch das Käsefondue...

Annual Report 2019 De square

Entdecken Sie den Jahresbericht 2019!

Unser Jahresbericht 2019 ist jetzt verfügbar! Entdecken Sie unsere Aktivitäten und erleben Sie noch einmal die Höhepunkte des Caux Forums 2019....

Black lives matter slider

Schwarze Leben zählen. Schwarze Geschichten sind wichtig. Die Geschichte dessen, was wir jetzt tun, zählt.

Geschichten haben Kraft. Für IofC zählt der Austausch von Geschichten als ein mächtiges Werkzeug für Veränderungen. Geschichten inspirieren diejenigen, die zuhören, und geben ihnen die Chance, eine ne...

Quiet Time event 31 March after event crop

Eine Zeit der Stille - Live-Event auf Facebook

Eine Zeit der Stille ist eine Form der stillen Reflexion, die darin besteht, sich innerer Vorgänge (Gedanken, Gefühle, Motive) bewusst zu werden und diese aufzuschreiben. Ob Sie darin schon erfahren s...

Reconciliation, birds flying, wire fence

Christine Beerlis Ansprache bei versoehnt.ch in Bern

Am 6. Februar 2020 fand in Bern die Konferenz versoehnt.ch statt. Christine Beerli, Präsidentin von Initiativen der Veränderung Schweiz, hielt bei der Eröffnungsveranstaltung an der Berner Uni S eine ...

Caux_Palace_Sunset

Führungswechsel bei IofC Schweiz

Initiatives of Change Schweiz wird bald eine neue Führungskraft suchen. ...

Digital Day

IofC beim dritten Schweizer Digital Day

Wir sind zunehmend auf Smartphones und andere vernetzte Geräte angewiesen, die fast jeden Aspekt unseres Lebens beeinflussen: unsere Beziehung zu uns selbst und anderen, unser privates, öffentliches s...

Geneva goes Lucerne 2

Genf trifft Luzern! mit Christine Beerli

Welche Bedeutung hat und vor welchen Herausforderungen steht das internationale Genf heute? Und welche Rolle spielen hier heute Multilateralismus und eigene Netzwerke der Stadt? Diese Fragen stellte d...

Rainer Gude TEDx talk 2019

Stille und Liebe : Zwei Alleskönner

"Durch meine Arbeit und persönliche Reise habe ich festgestellt, dass es viele Dinge gibt, die ich nicht kontrollieren kann. Doch das wenige, das ich kontrollieren kann, das ich verändern kann, steckt...

Iman and Pastor declaration Africa

Die Macht von Religion und Spiritualität bei der Transformation von Konflikten

Im vergangenen Dezember war die Organisation Initiativen der Veränderung Schweiz Mitveranstalterin einer Veranstaltung am Center of Competence for Humanitarian Negotiation in Genf, an dem Imam Ashafa ...

Day of Tolerance Geneva 2019

« Solidarität, Dialog und Toleranz zwischen Nationen : Auf dem Weg zu einer Kultur des Friedens. «

Initiativen der Veränderung, Preisträger des Ousseimi-Preisses für Toleranz 2014 , wurde am Internationalen Tag für Toleranz eingeladen, an einer Podiumsdiskussion der UN-Bibliothek in Genf zum Thema ...

Cornelio Sommaruga

Eine neue Biographie von Cornelio Sommaruga

Das Genfer Verlagshaus Slatkine hat in seiner Buchreihe "Sie wählten Genf" eine neue Biographie von Cornelio Sommaruga veröffentlicht. Unter dem Titel "Mission: Menschheit" folgt die Autorin Virginie ...