Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit: Wochenende für Frauen

The Pillar Peacebuilding Approach: 26. - 29. April 2018

06/06/2018

 

Das erste Wochenende für Frauen, organisiert von Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit (JGHS), konzentrierte sich auf Frauen als treibende Kraft positiver Veränderungen in ihrem Umfeld. Fünfzehn Frauen nahmen an dem Wochenende teil, das im April 2018 in Caux (Schweiz) stattfand.

Die Frauen befassten sich mit den sechs Pfeilern menschlicher Sicherheit, einem Grundkonzept der Konferenz Gerechte Regierungsführung für menschliche Sicherheit, und deren Bezug auf die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der UNO. Shontaye Abegaz, die Leiterin von JGHS, unterstrich, Frauen seien ein Schlüsselelement zur Umsetzung der sechs Pfeiler. Die sechs Pfeiler umfassen soziale Inklusion, Nachhaltigkeit, Ernährungssicherheit, Heilung von Erinnerungen, inklusive Wirtschaft und gute Regierungsführung.

Das Format des Wochenendes war neu. Jeder Morgen begann mit einer Zeit der stillen Reflexion zu verschiedenen Themen, u.a., wie individuelles Handeln im engeren Umfeld und auf globaler Ebene Veränderungen bewirken kann. Später konzentrierte sich jede Diskussionsrunde auf einen der sechs Pfeiler und dessen Link zu den SDGs.

Bei der Veranstaltung zu Heilung von Erinnerungen sprach beispielsweise eine rumänische Teilnehmerin ernst und zurückhaltend über die gefährlichen Verordnungen, die Frauen unter Ceausescu zwangen, mindestens fünf Kinder zu bekommen. Rund 10 000 Frauen verloren ihr Leben durch stümperhafte Abtreibungen. Die anderen Frauen ermutigten sie, darüber zu sprechen und ein Buch über das Thema zu schreiben.

Während der Veranstaltung zu guter Regierungsführung sprach eine ukrainische Teilnehmerin über die Spannungen, die sie im Zusammenhang mit der Umsetzung von Gesetzen, Frieden und Gerechtigkeit in Institutionen ihres Landes erlebt hatte. Eine ruandische Teilnehmerin lieferte einen erschütternden Bericht über ihre Flucht, als das Land unter dem Völkermord zusammenbrach.

In der Diskussion über soziale Inklusion beschrieb Marianne Spreng aus der Schweiz, die das JGHS-Team beratend unterstützt, die aktuelle Ausgrenzung von Flüchtlingen in der Schweiz als "unangetastetes, strukuriertes Vorurteil". Fiona Goggins, Vorsitzende und Moderatorin des Wochenendes, sprach über das Stigma und den Ausschluss HIV-positiver Frauen an der Elfenbeinküste. Angesichts solch grosser Herausforderungen bot Moderatorin Elizabeth Hall aus persönlicher Erfahrung eine mögliche Lösung: "Wie kann ich diese Situation verbessern? Welche kleine Aktion könnte etwas verändern?"

Was nehmen wir nach unserer Abreise mit zu uns nach Hause? Das Wochenende gab den Frauen Zeit, sich auf eine Weise auszutauschen, die während der geschäftigen Konferenzzeit im Sommer nur schwer möglich ist. Sie assen gemeinsam, tauschten sich bei den Veranstaltungen aus und fuhren inspiriert und mit den notwendigen Tools nach Hause, um die Konferenzteilnehmenden der Juli-Konferenz unterstützen zu können.

Shontaye Abegaz dankte allen, die durch ihre finanzielle Unterstützung das Wochenende möglich gemacht hatten und ausserdem die Sommerkonferenz unterstützen.

Sie lobte ausserdem die hochwertige und gründliche Arbeit des JGHS-Teams und der acht UN-Voluntärinnen und -Voluntäre, die die Sommerkonferenz vorbereiten. Ausserdem ist derzeit ein E-Buch über die direkte Verknüpfung zwischen den sechs Pfeilern und den SDGs in Arbeit. Das E-Buch wird beim Sommerforum eingesetzt und einem breiteren Publikum zur Vefügung stehen.

 

Von Cathy Crétier, Kommunikationsteam IofC Schweiz

Featured Story
On

zum gleichen Thema

Patrick Magee 600x600

‘Wo Trauer beginnt – Brücken schlagen nach der Bombe von Brighton’: Ein Live-Interview mit Patrick Magee

Am 25. August 2021 fand die zweite Veranstaltung der Reihe „Stories for Changemakers“ statt, ein Interview mit Patrick Magee, der 1984 eine Bombe im Grand Hotel in Brighton platzierte, die fünf Mensch...

Summer Academy 2021 screenshot square

Ein Netzwerk zur Schaffung einer sicheren und nachhaltigen Zukunft

Die Sommerakademie über Klima, Land und Sicherheit 2021 brachte 29 Teilnehmende aus 20 Ländern zusammen. Von Ägypten und dem Senegal bis zu den Vereinigten Staaten und Thailand öffneten sich in der le...

Salima Mahamoudou 21 July 2021 FDFA workshop CDES 2021

Eine Welt in Gefahr neu gestalten

Der Caux Dialog über Umwelt und Sicherheit (CDES) 2021 fand vom 20. bis 30. Juli zum zweiten Mal in Folge online statt und umfasste drei offene Plenarsitzungen und sieben Workshops. Die diesjährigen D...

CL 2021 Hope square

Eine Reise von der Unsicherheit zur Chance

Die Konferenz Kreatives Leadership 2021 nahm die Teilnehmenden mit auf eine sechstägige Reise zum Thema „Von der Unsicherheit zur Chance“. Zwischen dem 25. und 31. Juli 2021 führten rund 150 Online-Te...

FDFA Baobabcowherd-1 Noah Elhardt through WikiCommons square with logos

Ein Weg zu Frieden und Wohlstand in West- und Zentralafrika

Im Rahmen ihrer Partnerschaft organisierten Initiativen der Veränderung Schweiz (IofC) und die Abteilung Frieden und Menschenrechte des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA...

LPM report 2021 square

Friedensschaffende auf dem Weg

„Ich bin sehr froh, dass ich an dem Kurs ‚Learning to be a Peacemaker’ teilgenommen habe – wir haben die wahren Farben des Islam kennengelernt", schreibt die 18-jährige Abiturientin Nma Dahir aus Erbi...

Choir Musical Stories

Musical Stories aus Caux

"Was für eine wunderbare Präsentation aus Geschichten und Musik", kommentierte ein Teilnehmer der einzigen Präsenz-Veranstaltung des diesjährigen Caux Forum Online, die auf Einaldung am 1. August 202...

ICBE 2021 square white background

Zielsetzung nachhaltiger Unternehmen jenseits des Profits

„Unternehmen brauchen eine Zielsetzung, die über Profit hinausgeht", so Sunil Mathur, Geschäftsführer und Chief Executive von Siemens Indien und Südasien. „Die Ziele der Unternehmen sind entscheidend“...

Stephanie Buri and Nick Foster Opening Ceremony Caux Forum 2021

Eröffnung des Caux Forum Online 2021: Schweizer Friedensperspektiven

Das Caux Forum Online 2021 wurde am 5. Juli mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Schweizer Friedensperspektiven – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“ eröffnet, um das 75-jährige Bestehen des Konfe...

Dhanasree Jayaram CDES 2020

Zusammenhänge zwischen Umwelt und Sicherheit aufdecken

Ernährungssicherheit sei ein Schlüssel zum Verständnis des komplexen Zusammenhangs zwischen Klima und Sicherheit, erklärt Dhanasree Jayaram, Assistenzprofessorin für Geopolitik und Internationale Bezi...

Shrouk Gamal

"Ein besserer Mensch"

"Die Konferenz hat mir gezeigt, wie sehr ich es liebe, mit Menschen in Kontakt zu kommen. Die Mitglieder unserer Dialoggruppe haben mir Fragen gestellt, die mir vorher noch nie gestellt wurden. Das ha...

ZimbaWomen credit: ZimbaWomen

Befähigung von Frauen zum Markteintritt

Die Mitbegründerin von Zimba Women, Peace Kuteesa, setzt sich leidenschaftlich dafür ein, Frauen Instrumente und Ressourcen an die Hand zu geben, um ihnen einen Platz in der Wirtschaft zu sichern und ...

Hani Abou Fadel

"Es sind Geschichten, die uns Menschen ausmachen!"

"Diese aussergewöhnliche Konferenz hat mich dazu gebracht, ehrgeiziger, intellektuell ehrlicher und konsequenter zu sein", sagte Hani Abou Fadel aus dem Libanon nach seiner Teilnahme an der Konferenz ...

Harmen van Dijk

Persönliche Weiterentwicklung leicht gemacht: "Fangen Sie einfach irgendwo an!"

Why would a diplomat throw in his career and give up a prestigious job to do something completely different? Find out what made Harmen van Dijk leave the Dutch diplomatic service to pursue a new dream...

CDES 2020 IofC Bards meditation bowl square

Die Kunst, etwas gegen die Klimakrise zu tun

"Künstlerinnen und Künstler befinden sich in der einzigartigen Position, sich sowohl dem zu stellen, was mit dem Klima geschieht als auch die Welt neu erfinden und eine neue Narrative zu schaffen", s...