Investitionen für Menschen nutzbar machen

Caux-Dialog über Land und Sicherheit

15/10/2019
Michael Akampa

 

Der Caux Dialog Land und Sicherheit (CDLS) 2017 war ein Wendepunkt im Leben des Experten für nachhaltige Anlagen Micheál Akampas. Er war eingeladen worden, auf der Invest-in-Peace-Konferenz in Caux zu sprechen. „Ich traf Gleichgesinnte, die beeindruckende Dinge taten“, sagt er. „Dies hat mir geholfen, wieder optimistisch zu sein, mich als Teil einer Familie zu sehen und das gute Gefühl zu haben, auf dieser Reise voller Herausforderungen nicht allein zu sein. Ich konnte innehalten, nachdenken, in mich hineinhorchen und so herausfinden, was mir persönlich und beruflich am wichtigsten ist. Wenn man Caux verlässt, verspürt man den Wunsch, sich mehr engagieren.“

Micheál Akampa wurde klar, dass Investorinnen und Investoren verstärkt Kapital in die Landgewinnung leiten mussten, um so die Voraussetzungen für Frieden und Wohlstand zu schaffen. Nach seiner Rückkehr aus Caux begann er mit der Einrichtung des Invest in Peace Fund, um Geld für die Renaturierung von Land und die Umkehrung der Wüstenbildung und des Klimawandels zu sammeln. „Ursprünglich arbeitete ich über meine auf Afrika ausgerichtete Impact-Investmentgesellschaft Traction Capital. Aber wir erkannten schnell, dass wir ein globales Unternehmen brauchten.“ Also gründeten er und seine Partner RE Equity Partners, wo Akampa geschäftsführender Gesellschafter ist.

Einige der Menschen, die Micheál Akampa in Caux traf, sind jetzt Teil seines Teams und seines Beirats. „Wir haben auch erkannt, dass wir mit anderen gleichgesinnten Menschen und Organisationen zusammenarbeiten müssen, um unsere gemeinsame Stärke zu nutzen und Synergien zu schaffen, anstatt lediglich unsere eigenen Bemühungen zu verstärken.“

Micheál Akampas Erfahrung im Umgang mit Fonds hat ihm gezeigt, dass Investitionen aus Zuschüssen, Fonds oder Eigenkapital eher zusammenhanglos sind und sich nicht gegenseitig verstärken. Die richtige Kombination und Mischung dieser Quellen aber kann einen hohen Einfluss auf eine geringe Kapitalmenge haben.

Wie würde er seine Arbeit Menschen erklären, die nicht viel über Investitionen und Finanzen wissen? „Das ist genau der Kern meiner Arbeit“, sagt er, „nämlich die mysteriöse Welt der Investitionen und Finanzen verständlich zu machen, damit sie den Menschen und dem Planeten Erde dient, so wie es ihre Aufgabe ist. Es besteht eine große Diskrepanz zwischen Investorinnen, Investoren und Projekten, die positive ökologische oder soziale Auswirkungen haben. Wir wollen Anlagestrategien und -strukturen entwickeln, um diese Lücke zu schliessen.“

Die Anlagemodelle von RE Equity werden für und mit der lokalen Bevölkerung entwickelt, damit sie ihren Zweck erfüllen. „Wir fügen dann eine Struktur hinzu und versuchen, das Risiko zu verringern und die Projekte so darzustellen, dass Investorinnen und Investoren sie verstehen. Meine Frau ist Pfarrerin in der schwedischen Kirche und weiss nicht viel über Investitionen und Finanzen. Deshalb frage ich sie oft, ob eine von uns entwickelte Struktur für sie Sinn macht. Sie fordert mich immer wieder auf, mich auf die Menschen zu konzentrieren, die am meisten betroffen sind. Wenn es für sie plausibel ist, dann funktioniert es auch!“

 

Interview: Nicole Walther

Autorin: Mary Lean

Foto: Paula Mariane

Featured Story
Off
Event Categories
Caux Forum

zum gleichen Thema

AEUB 2018

Building networks for an inclusive Europe

A primary school teacher from Belarus sits at the lunch table with an ex neo-Nazi from Sweden, who now works to prevent extremism among youngsters. ‘What can we do as parents and teachers?’ she asks h...

Opening Ceremony 2018 audience

Building Trust in the Digital Age: Challenges and Opportunity

‘Trust needs to exist for society to function at all,’ said Christine Beerli, Council Member of Initiatives of Change Switzerland and panel moderator, as she kicked off the Caux Forum 2018. Emerging t...

CDLS 2019 Tom Duncan

Gemeinden bei der Renaturierung von Mangroven stärken

Tom Duncans Leidenschaft gilt Problemlösungen und einem strategischen Systemdenken, vor allem in den Bereichen einer regenerativen Ökonomie sowie der Finanzökologie und -technologie, die der Wiederher...

Nhat Vhuong

Wassergewinnung aus der Luft

Der Webmarketing-Berater und Sozialunternehmer Nhat Vhuong widmet sich leidenschaftlich der Bekämpfung der Wasserknappheit. Als vietnamesischer Flüchtling, der in der Schweiz aufgewachsen ist, arbeite...

Meghalaya CDLS 2019 Conrad Sangma

Meghalaya als Beispiel einer nachhaltigen Entwicklung

„Unser Ziel in Meghalaya ist es, durch die Einbeziehung und Verantwortlichkeit der Menschen vor Ort eine grüne Wirtschaft zu schaffen“, erklärte Conrad Sangma, Ministerpräsident des Bundesstaats Meg...

CDLS 2019 Chau Duncan

Überbrückung finanzieller Spaltungen

Chau Tang Duncan verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Banken, Handel und Wirtschaftsdiplomatie. Letztere zielt darauf ab, benachteiligten Bevölkerungsgruppen den Zugang zu Finanzd...

Aibanshngain Swer CDLS 2019

Die Wasserressourcen von Meghalaya schützen

Mehrere Milliarden Menschen sind vom Wasser abhängig, das in den Bergen Meghalayas im Nordosten Indiens entspringt. Aibanshngain Swer, der in diesem indischen Staat für die Wasserversorgung mitverantw...

Hartmut Behrend Mali

Bekämpfung des Klimawandels in Mali

Die Teilnahme am Caux-Dialog über Land und Sicherheit (CDLS) 2014 ermutigte den deutschen Klimatologen Hartmut Behrend, aus der Blase des gut gemeinten internationalen Aktivismus auszusteigen und in M...

CDLS 2019 Alan Laubsch

Reanimation der Superhelden der Natur

Alan Laubsch widmet sich mit Leidenschaft einer Wiederbelebung der natürlichen „Klima-Superhelden“ – der Mangrovenwälder. Das Mittel zu diesem Zweck, so Laubsch, sei die Demokratisierung von Investiti...

CDLS 2019 panel Laubsch Duncan Brown

In zukünftiges Leben auf der Erde investieren

„Wie fühlt es sich an, das letzte Breitmaulnashorn zu sein?“ Das fragte Alan Laubsch, Gründer von EarthPulse, die Teilnehmenden des Caux Dialogs für Land und Sicherheit (CDLS) am dritten Tag. „Eure Fa...

YAP 2019 congratulations

Frischer Wind im Young-Ambassadors-Programm

Dieses Jahr kamen in Caux beim Young-Ambassadors-Programm (YAP) 39 junge Menschen aus ganz Europa für vier intensive Trainingstage zusammen, um zu lernen, wie man Veränderungen im persönlichen Umfeld ...

CPLP 2019 group garden

Junge Menschen entdecken ihr Potential

Das Caux Peace and Leadership-Programm (CPLP) ist weit mehr als nur ein vierwöchiges Trainingsprogramm. Es ist eine Plattform, bei der junge Menschen aus aller Welt persönliche und globale Veränderung...

Armenian-Kurdish-Turkish Dialogue 2019

Liebe erfordert mehr Mut als Hass

Der armenisch-kurdisch-türkische Dialog fand 2019 im Rahmen der Konferenz Tools for Changemakers statt und brachte Menschen armenischer, kurdischer und türkischer Herkunft zusammen, um sensiblen Theme...

Caux Palace

Abstieg vom Berg

Wenn Leute sagen, dass Caux eine lebensverändernde Erfahrung sei, handelt es sich dabei nicht um ein Klischee. Einige verlassen für eine Reise nach Caux zum ersten Mal ihr Heimatland. Den meisten ermö...


ähnliche Events

Opening Ceremony 2018 audience 28 Juni 2018

Opening Ceremony 2018

opening ceremony 26 Juni 2019

Eröffnungsfeier