Sommerakademie 2020: Weitreichende Möglichkeiten für die Zukunft

Caux-Dialog über Umwelt und Sicherheit 2020

25/07/2020
Summer Academy 2020 screenshot participants cropped credit: Alan Channer

Von Alan Channer und Karina Cheah

 

 

Dies ist eine der besten Möglichkeiten, die es angesichts der gegenwärtigen COVID-Pandemie gibt.

 

Gerade als die Konferenz zu Ende ging, wünschte ich mir, wir hätten mehr Zeit zum Lernen und Austausch gehabt.

 

Wenn möglich, würde ich gerne noch einmal daran teilnehmen.

 

Dies wird die Welt verändern.

 

Das überschwängliche Feedback der Teilnehmenden der fünftägigen Sommerakademie 2020 zu Land, Klima und Sicherheit war eine Bestätigung der schwierigen Entscheidung, den Kurs online zu durchzuführen. Vier Monate zuvor noch hatten die Co-Direktoren der Akademie, Anna Brach und Dr. Alan Channer, das Gefühl, vor einer unmöglichen Aufgabe zu stehen. Glücklicherweise machten es Zoom-Gespräche und webbasierte Lernplattformen Initiatives for Land, Lives and Peace, dem Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik und IofC Schweiz möglich, eine erfolgreiche Veranstaltung mit 28 Teilnehmenden aus 20 Ländern durchzuführen. Der Afrikanische Klimaschutzfonds der Afrikanischen Entwicklungsbank stand dem Event finanziell zur Seite.

 

Summer Academy 2020 Thierry, Alan, Anna Brach, credit: Leela Channer
Thierry Randon (Kurskoordinator, GCSP), Anna Brach (Co-Direktorin, GCSP), Dr. Alan Channer (Co-Direktorin, ILLP). Foto: Leela Channer

 

Was braucht es, um gemeindebasierte Lösungen für Entwaldung, Landdegradierung und massive Überschwemmungen zu finden?

Warum erreichen nur 1% der internationalen Finanzmittel zur Verhinderung von und/oder Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels die ärmsten Menschen der Welt?

Welche Rolle kann jeder von uns in seiner eigenen Situation spielen, um die Erde zu schützen?

Diese und andere Fragen wurden von einem Gremium angesehener Praktikerinnen, Praktiker, Akademikerinnen und Akademiker erörtert. Die Teilnehmenden nahmen am Caux-Dialog über Umwelt und Sicherheit (CDES) und dessen hochrangigen Webinaren teil, die sich mit folgenden Themen befassten:

  • Kommunaler Naturschutz in Namibia
  • Partizipatives Wassermanagement in Indien
  • Zivile Umweltaktionen in Nepal
  • Von der UNO geführte Dialoge über Landrechte in der Demokratischen Republik Kongo
  • Von Landwirtinnen und Landwirten gelenkte natürliche Regeneration im semi-ariden Afrika

 

Summer Academy 2020 credit: Alan Channer

 

Das Online-Magazin Geneva Solutions berichtete ausführlich über das Webinar, das sich mit einer von Landwirtinnen und Landwirten gelenkten natürlichen Regeneration befasste, und zitierte die Moderatorin Louise Brown aus Namibia: "Die Gemeinden haben die Antworten zu ihren Problemen.... Mit den richtigen Anreizen können einfache Lösungen zur Verbesserung der Umwelt, der Gesellschaft und der Wirtschaft in einem Zug vorangetrieben werden".

Den Kern der Sommerakademie bildete die Arbeit in Kleingruppen, die in Zoom-Breakout-Sitzungen durchgeführt wurde. Teilnehmende aus verschiedenen Kontinenten konnten in ihrem eigenen Kontext Brainstorming betreiben und gemeinsam an Umweltlösungen arbeiten, bevor sie diese in Plenarsitzungen zur Rückmeldung und weiteren Diskussion vorstellten, bei denen es unter anderem auch darum ging, wie Lösungen "zukunftssicher" gemacht werden könnten.

 

Summer Academy 2020 Maledives credit: Alan Channer

 

Landgewinnung und interinsulare Migration auf den Malediven, soziales Unternehmertum und Abfallentsorgung auf den Komoren, ökologische Friedensförderung auf der Insel Akassa im Niger-Delta und kommunale Forstwirtschaft in Nepal und Bhutan zählten zu den Themen, die im Mittelpunkt standen.

Die Online-Sommerakademie verlief so erfolgreich, dass das Organisationsteam bei der Abschlussveranstaltung den Tränen nahe war und die Teilnehmenden nicht mehr gehen wollten. Die Veranstaltung kam langsam zu Ende, als sich alle verabschiedeten. Ein polnische Teilnehmerin spielte Bach auf dem Cello, eine Teilnehmerin aus Bhutan trug ein Volkslied über die Schönheit der Natur vor und ein Nigerianer sang "We are the world".

Obwohl sich die Sommerakademie 2020 stark von der Sommerakademie 2019 unterschied, stellte die Teilnehmerin Nkatha Kobia aus Kenia, die beide Veranstaltungen besucht hatte, fest, dass der Erfahrungsschatz der anderen Teilnehmenden derselbe war. "Die Energie und der Enthusiasmus, die in den Räumen in Caux zu spüren waren, spiegelten sich auch auf den Computerbildschirmen über virtuelle Plattformen wider", erklärte sie und fügte hinzu, ein Besuch in Caux bringe eine unschätzbare Dimension menschlicher Interaktion an einem inspirierenden Ort mit sich.

"Die Sommerakademie über Land und Sicherheit 2020 wird als Pionier der Online-Version des Kurses unvergesslich bleiben", schloss Kobia. 'Dies eröffnet neue und weitreichende Möglichkeiten für die Zukunft der Dialogreihe in Caux".

 

 

Fotos: Leela Channer, Alan Channer

Featured Story
On

zum gleichen Thema

We are hiring Event Manager DE

Wir stellen ein: Event Manager/in - Caux Forum Launch Coordination (50%)

Die Stiftung Initiativen der Veränderung Schweiz sucht für den Zeitraum Mai bis Ende Juli 2021 (3 Monate) eine/e Event Manager/in (50%) für die Koordination der Eröffnung des Caux Forums 2021. ...

CDES 2020 IofC Bards meditation bowl square

Die Kunst, etwas gegen die Klimakrise zu tun

"Künstlerinnen und Künstler befinden sich in der einzigartigen Position, sich sowohl dem zu stellen, was mit dem Klima geschieht als auch die Welt neu erfinden und eine neue Narrative zu schaffen", s...

Darfuri refugee camp in eastern Chad – photo with kind permission on CORD UK

Bodenverwaltung in der Sahelzone

Wie können Sicherheit und Klimaresilienz durch Landrestaurierung katalysiert werden? Im Rahmen ihrer Partnerschaft organisierten Initiativen der Veränderung Schweiz und das Eidgenössische Departement ...

Summer Academy 2020 Geneva fountain lake, credit: Leela Channer

Ökologische Friedensförderung als Definition unseres Zeitalters

Das Thema der Genfer Friedenswoche 2020 lautete: "Vertrauen nach einem Vertrauensbruch neu aufbauen: Wege zu einer Neuausrichtung der internationalen Zusammenarbeit". Am 6. November veranstalteten Ini...

Water Warriors, vegetable gardens

Sprache des Wassers, Sprache des Herzens

Das IofC-Programm "Initiativen für Land, Leben und Frieden" (ILLP) befasst sich mit den Verbindungen zwischen Umweltsanierung und nachhaltigem Frieden und Sicherheit. Im Jahr 2020 trug es zur Gründung...

Mohammed Abu-Nimer

Mohammed Abu-Nimer: Dialog - Frieden zu einem Grundelement der Gesellschaft machen

Mohammed Abu-Nimer ist Professor an der School of International Service in International Peace and Conflict Resolution der American University in Washington DC sowie leitender Berater des Internationa...

Sabica Pardesi

Learning to be a Peacemaker 2020

"Ich bin der Person, die mich in das Programm Learning to be a Peacemaker von Initiativen der Veränderung eingeführt hat, wirklich dankbar. Es hat in vielerlei Hinsicht mein Leben verändert. Es öffnet...

Irina Fedorenko CDES 2020 screenshot

Caux-Dialog über Umwelt und Sicherheit

Der Caux-Dialog über Umwelt und Sicherheit hat bei seiner ersten Online-Ausgabe mit über 15 Veranstaltungen und 450 Teilnehmenden ganze Arbeit geleistet. Fachleute diskutierten den Zusammenhang von Si...

SCreenshot keywords T4C 2020

Tools for Changemakers – Gemeinsam durch Dialog die Zukunft gestalten

Können wir wirklich zuhören? Was wäre, wenn wir alle die Macht hätten, in unseren Gemeinschaften mehr Zusammenhalt zu schaffen und sie integrativer zu machen, indem wir anfangen, einander wirklich zuz...

CL 2020 piano at the opening

Kreatives Leadership - Gemeinsam für den Wandel

Die Konferenz "Kreatives Leadership" nahm die Teilnehmenden mit auf eine sechstägige persönliche Erkundungsreise. Im Mittelpunkt stand die Frage nach dem persönlichen Umgang mit Leadership. Mehr als 1...

ELB 2020 livestream panel 2 with camera

Ethisches Leadership im Business – Leadership für eine resiliente Wirtschaft

Die Konferenz Ethisches Leadership im Business vom 25. und 26. Juni 2020 bildete den Auftakt zum ersten Caux Forum Online. Geboten wurde ein abwechslungsreiches Event mit Podiumsdiskussionen, die live...

Karina Cheah

Über die Herausforderung von Online-Dialoggruppen

Ich war noch nie in Caux. Ich hatte auch noch nie eine Dialoggruppe moderiert, weder innerhalb noch ausserhalb des Caux Forums. Als ich kurz davor stand, im Rahmen des Caux-Dialogs über Umwelt und Sic...

CDLS 2019 Chau Duncan

Das Rad für regenerative Investitionen zum Laufen bringen

Chau Tang-Duncan, Mitbegründerin und leitende Geschäftsführerin von Earthbanc, kommt seit 2010 regelmässig nach Caux. Dort lernte sie zum ersten Mal jene Rolle kennen, die sie selbst bei der Verbindun...

Tony Rinaudo

Tony Rinaudo: Für eine bessere Zukunft im Niger

Warum erhielt ein australischer Landwirt, der in den 1980er Jahren nach Afrika zog, den Spitznamen "der Waldfarmer"? Tony Rinaudo, Klimaberater von World Vision Australien, berichtete im Rahmen des di...