Nationalkostüme - Ein Puppenprojekt mit Lynne Barker

Tools for Changemakers 2019

14-18 Juli 2019

Die britische Künstlerin Lynne Barker entdeckte vor kurzem in ihrer überfüllten Garage einen Karton mit Puppen in Nationaltrachten, die die frühere Eigentümerin zurückgelassen hatte.

Nationale Trachten spielen eine grosse Rolle, wenn es darum geht, Traditionen aufzuzeigen und Symbole, Werte und Mythen einer Gemeinschaft, deren Stolz und Identität auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene widerzuspiegeln. Sie wurden als Souvenirs auf Reisen ins Ausland gesammelt und dienen der Erinnerung an Orte, die man zurückgelassen hat. Sie sind ein Symbol der Verschiedenheit.

Lynne wollte herausfinden, welche Bedeutung hinter diesen Objekten steckt. Der Beginn dieser Entdeckungsreise wird Caux sein.

Lynne wird um Kommentare zu den Puppen bitten, um den Ursprung dieser Puppen herauszufinden. Sie hofft, durch Gespräche und künstlerische Aktivitäten, wie Zeichnen, Malen und Collagen, im weiteren Sinne Erinnerungen zu diesen Puppen und Trachten sowie Gedanken über nationale Kostüme und Identität wiederaufleben zu lassen.

Diese Arbeiten werden im Laufe der Konferenz nach und nach ausgestellt.


facilitators

Lynne Barker
Künstler
Grossbritannien
Weiterlesen Mehr ausblenden
Lynne Barker ist Künstlerin, Sammlerin, macht Dinge und organisiert Informationen (neu). Sie befasst sich mit Objekten, die übersehen oder weggelegt werden sowie Gegenständen, die verschieden interpretiert werden können und ein Geheimnis oder Widersprüche in sich bergen. Sie nutzt für ihre Untersuchungen zeitgenössische archäologische Techniken und zeigt in ihren Werken die wandelnden Umstände dieser Objekt auf, um den Betrachter zu einer Neuevaluierung der eigenen Position aufzufordern und Licht auf Probleme, die ihn umgeben, zu werfen. www.lynnebarker.co.uk    

zum gleichen Thema

AEUB 2018

Die Rolle von Journalistinnen und Journalisten im Krieg

Welche Rolle spielen Journalistinnen und Journalisten in einem Land, das sich im Kriegszustand befindet? Weil viele seiner Landsleute denken, Journalistinnen und Journalisten sollten für Informationen...

LMP

Junge europäische Musliminne und Muslime als Friedensschaffende

Junge Menschen muslimischer und nichtmuslimischer Abstammung aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, Schweden, der Schweiz, der Türkei und Grossbritannien nahmen im J...

AEUB opening ceremony

Den Menschen hinter extremistischen Meinungen sehen

Der Austausch persönlicher Erfahrungen, das sogenannte Storytelling, ist ein zentraler Teil des Caux Forums, das jeden Sommer stattfindet. Eine der dramatischsten Geschichten, die dieses Jahr erzählt ...