Die Saga einer jüdischen Familie zwischen Budapest und Genf

16. Juli 2019

13.30 - 15.00

T4C Lebedik Jewish Show
Ein-Mann-Show von und mit Marc Isserles, aufgeführt von LEBEDIK

Die unglaubliche Reise einer Familie während der Shoah von Budapest über Bergen-Belsen bis hin in die Schweiz und nach Caux. Die Suche und die Recherchen eines Mannes nach den Ursprüngen seiner Familie.

Marc Isserles ist Anwalt in Genf. Zwei seiner Grosseltern waren im Kastner Zug, der 1944 ungefähr 1 600 Juden von Budapest nach Caux brachte. Mit wenigen Requisiten, zwei Musikern und seiner eigenen Stimme singt Marc Isserles Klezmer-Lieder (die jüdische Musik Osteuropas) und nimmt uns mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Es ist eine Reise der Hoffnung und der Menschlichkeit, mit einer aktuellen Herausforderung für uns alle. Die Ein-Mann-Show ist auf Französisch, wird aber simultan ins Englische gedolmetscht.

Die Show wird von LEBEDIK inszeniert. LEBEDIK ist ein jiddisches Wort, das „lebendig, dynamisch, glücklich“ bedeutet. Die LEBEDIK-Gruppe hat die Absicht, die Emotionen und die Geschichte der Juden Osteuropas durch Klezmermusik und traditionelle Lieder, begleitet von Geschichten und Zeugnissen, weiterzugeben.

 

  • Marc Isserles - Gesang/Erzähler
  • Michel Borzykowski  - Saxophone=
  • Sylvie Bossi - Akkordion

 

 

T4C Lebedik Jewish Show

 


zum gleichen Thema

YAP 2019 congratulations

Frischer Wind im Young-Ambassadors-Programm

Dieses Jahr kamen in Caux beim Young-Ambassadors-Programm (YAP) 39 junge Menschen aus ganz Europa für vier intensive Trainingstage zusammen, um zu lernen, wie man Veränderungen im persönlichen Umfeld ...

Armenian-Kurdish-Turkish Dialogue 2019

Liebe erfordert mehr Mut als Hass

Der armenisch-kurdisch-türkische Dialog fand 2019 im Rahmen der Konferenz Tools for Changemakers statt und brachte Menschen armenischer, kurdischer und türkischer Herkunft zusammen, um sensiblen Theme...

LPM 2019

Die Entfremdung zwischen jungen europäischen Musliminnen und Muslimen überwinden

Wie kann die von vielen jungen Musliminnen und Muslimen wahrgenommene Entfremdung überwunden werden? Imam Ajmal Masroor glaubt, diese Entfremdung rühre von dem inneren Konflikt her, der durch das Gefü...

Jens Wilhelmsen

Jens Wilhelmsen: IofC-Werte als Werkzeug für Veränderung

Nachdem er gegen die deutsche Besatzung seiner Heimat Norwegen gekämpft hatte, arbeitete Jens Wilhelmsen mit Initiativen der Veränderung (IofC) in Deutschland und Japan. Mehr als 70 Jahren lang engagi...

Marc Isserles

Der Beitrag von Geschichten zu Heilung und Aussöhnung

Marc Isserles bewegende One-Man-Show „Rettet die Kinder“ entfaltet ihre besondere Wirkung, wenn man entdeckt, dass seine Grosseltern 1945 als jüdische Flüchtlinge im Caux Palace Zuflucht fanden. Das S...

Tools for Changemakers 2019

Tools for Changemakers 2019

Die erste Konferenz „Tools for Changemakers“ des Caux Forums fand vom 14.-18. Juli 2019 statt. Sie bildete eine Weiterführung der Konferenz „Damit Europa kein unvollendeter Traum bleibt“ und war der B...

AEUB 2018

Die Rolle von Journalistinnen und Journalisten im Krieg

Welche Rolle spielen Journalistinnen und Journalisten in einem Land, das sich im Kriegszustand befindet? Weil viele seiner Landsleute denken, Journalistinnen und Journalisten sollten für Informationen...

LMP

Junge europäische Musliminne und Muslime als Friedensschaffende

Junge Menschen muslimischer und nichtmuslimischer Abstammung aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, Schweden, der Schweiz, der Türkei und Grossbritannien nahmen im J...

AEUB opening ceremony

Den Menschen hinter extremistischen Meinungen sehen

Der Austausch persönlicher Erfahrungen, das sogenannte Storytelling, ist ein zentraler Teil des Caux Forums, das jeden Sommer stattfindet. Eine der dramatischsten Geschichten, die dieses Jahr erzählt ...