Die Magie von Caux

12/06/2019
CDLS Jennifer Helgeson portrait

Dr. Jennifer Helgeson zählt zu den Gründungsmitgliedern des Caux-Dialogs über Land und Sicherheit und erinnert sich noch gut an seine aufregenden Anfangszeiten. Da sie mittlerweile aus Grossbritannien in die USA umgezogen ist, beteiligt sie sich weniger an der laufenden Organisation, bleibt aber eine glühende Verfechterin des Programms. Sie dient weiterhin als Verbindungsfrau zwischen IofC und der UN-Klimakonferenz und nimmt nach wie vor am Dialog teil.

Das Besondere am Dialog ist für Jenn das einzigartige Modell von Caux. Stolz betont sie, im Mittelpunkt von CDLS stünden immer die zwischenmenschlichen Beziehungen, die den Projekten, dem Fachwissen und der Mission der Menschen zugrunde liegen, die sich gemeinsam für CDLS engagieren. Bei ihrer beruflichen Arbeit zur Risikominderung von Naturgefahren und -katastrophen berührt es sie immer wieder, in welchem Ausmass zwischenmenschliche Beziehungen als Katalysator für wahres Handeln wirken.

Als Mitinitatorin des Caux-Dialogs über Land und Sicherheit kennt Jennifer die Konferenzen aus beiden Perspektiven: als Mitglied des Planungsteams wie auch als Teilnehmerin. Sie fühlt sich ermutigt, auf Menschen aus aller Welt zuzugehen, die ähnliche Anliegen und Probleme haben. Deren Antworten sind zwar immer von ihren jeweiligen örtlichen Gegebenheiten und Bedürfnissen abhängig, lassen sich aber dennoch auf die Lebenssituation Anderer übertragen. Jenn sagt: «Der beim CDLS herrschende Geist ist magisch. Es ist eine tolle Erfahrung, tagelang gemeinsam mit anderen Menschen zu verbringen, die mit innovativen Methoden und den besten Absichten Lösungen für dieselben Probleme suchen wie ich."

Sie hat informelle Beratung zur Verhaltensökonomie bei Renaturierungsprojekten geleistet, die aus dem CDLS hervorgegangen sind. Die beim CDLS erlernten Techniken und Forschungsansätze haben ihre Weltsicht und berufliche Arbeit entscheidend beeinflusst.

Ausserdem ist Jennifer Mitherausgeberin eines Buchs über Landverödung. Gemeinsam mit anderen CDLS-Mitgliedern, u.a. Martin Frick und Ilan Chabay, arbeitete sie an der Idee und Umsetzung von "Land Restoration: Reclaiming Landscapes for a Sustainable Future."

 

CDLS Jennifer Helgeson
Featured Story
Off

zum gleichen Thema

Marc Barash

Prophet der grünen Barmherzigkeit

Marc Ian Barasch beschreibt sich selbst als „einen sozialen Unternehmer, einen Sprecher, einen Vermittler, einen Networker“. Ein Blick auf Wikipedia verrät, dass er auch ein internationaler Vordenker ...

CDLS 2017

Erklärung der Teilnehmenden des CDLS 2018

Entdecken Sie hier die Erklärung der Teilnehmenden des Caux-Dialogs über Land und Sicherheit 2018....

Ben Callison

Mehr als nur Lösungen lieben

Ben Callison ist geschäftsführender Direktor von Borneo Orangutan Survival UK (BOS-UK), einer Stiftung, die für den Schutz der vom Aussterben bedrohten Orang-Utans und ihres Lebensraums in Indonesien ...

Iman Al Ghafari, ILLP, CDLS

Iman Al Ghafari: Das Individuum als Ausgangspunkt in Syrien

Iman Al Ghafaris Karriere dreht sich seit lange darum, in Syrien Frieden zu stiften. Sie engagiert sich bereits seit einigen Jahren bei Initiativen der Veränderung und leitet mit Unterstützung von Iof...

CDLS 2017 audience

Patrick Worms: Schwierige Probleme vor wunderschöner Kulisse

Five years ago, Patrick Worms was sharing his passion for the power of agroforestry in development at the European Parliament. His friend, Hartmut Behrend from the German Bundeswehr, saw an unmissable...

ILLP group under the tree

Sai Kishore Nellore : Kleinbauern stärken

Nachdem Sai Kishore Nellore 13 Jahre bei der indischen Luftwaffe gedient hatte, beschloss er, sich neben seinem MBA-Studium in Aberystwyth/Wales mit dem Klimawandel auseinanderzusetzen. Er stellte fes...

Ash Domah

Ash Domah: Von der Leidenschaft, verwüstete Landschaften in grüne Oasen zu verwandeln

Ash Domah wuchs gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder auf Mauritius auf und hat den Grossteil seines Lebens in der Natur und zwischen Bäumen und Pflanzen verbracht. Heute widmet er sich der Begrünung v...

CDLS

Darf ich vorstellen: Das Netzwerk Initiativen für Land, Leben und Frieden (ILLP)

ILLP möchte die Zusammenhänge zwischen Landverödung und menschlicher Sicherheit aufdecken, das nötige Vertrauen für eine effektive Zusammenarbeit vor Ort sowie für „Partnerschaften für Land und Friede...

CDLS 2018 discussion

Alan Channer: Wie ein Filmemacher mit „Land, Leben und Frieden“ seine Berufung fand

Alan Channer arbeitete an einem Friedensprojekt im Baringo County in den Trockengebieten im nördlichen Kenia, als er im Juli 2011 eine Einladung zu einer Konferenz in Caux/Schweiz über die „Wiederhers...

Katowice Climate Change Conference

Initiatives for Land, Lives, Peace beim UN-Klimagipfel in Kattowitz

"Wir tun nicht genug, um einen unwiderruflichen und katastrophalen Klimawandel zu verhindern...Dies ist die Herausforderung, an der die Führungspersonen unserer Generation gemessen werden." Mit diesen...