Art for Change

Ein Kunstevent zum 75. Jubiläum

12. November 2021

14:00 CET (13:00 GMT)

 

Kann Kunst in einer krisengeschüttelten Gesellschaft Veränderung und Erneuerung bewirken? Können die Künste Brücken zwischen den Kulturen bauen? Wie tragen Kunst und Design zur menschlichen Entwicklung bei? Gibt es ein Gleichgewicht zwischen Freiheit und Kontrolle in der Kunst?

 

Stephen Broadbent Reconciliation
Wasser des Lebens von Stephen Broadbent
Abdelmohsen Ajeebah Inspirations
Ajeebah Inspirationen von Abdelmohsen Farahat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies sind die Fragen, mit denen kreative Menschen konfrontiert werden, wenn sie über die Notwendigkeit von Veränderungen in unserer Welt nachdenken.

Sie sind herzlich eingeladen, am 12. November um  14:00 CET (13:00 GMT) online mit dem Architekten und Maler Abdelmohsen Farahat (Ägypten) und dem Bildhauer Stephen Broadbent (Vereinigtes Königreich) über die Macht der Kunst zu sprechen, die Wandel möglich macht.

Die beiden Künstler trafen sich in Caux und kommen nun erneut online zusammen, um ihre Erfahrungen und Erkenntnisse auszutauschen. Ihr Gespräch wird mit Bildern ihrer Arbeiten illustriert.

Direkt im Anschluss an das Gespräch findet ein Konzert zum Thema "The Food of Love" statt, das von den Musikerinnen Aching Shaiza, Liliana Pop und Jihye Kim gestaltet wird.

 

Art for Change programme concert

Die Künstler

 

Stephen Broadbent

Stephen Broadbent ist ein im Norden Englands ansässiger Bildhauer, der sich auf öffentliche Kunst konzentriert. Zu seinen zahlreichen Projekten gehören ein gemeindeetriebenes Mahnmal für den Bombenanschlag von Warrington 1993 in England und die Skulpturen des Reconciliation Triangle, die an den Sklavenhandel zwischen Liverpool, Benin und Richmond (Virginia) erinnern.

Stephen hatte seine erste Einzelausstellung in London im Jahr 1982. Er begann mit Bronzeskulpturen in limitierter Auflage und Galeriearbeiten. Inzwischen hat er seine Fähigkeiten und Erfahrungen erweitert und sich den Herausforderungen immer grösserer öffentlicher Skulpturen und Stadtgestaltungsprojekte gestellt.

Er sieht sich als Kommunikator und kreativer Katalysator, der glaubt, dass der letztendliche Erfolg eines Kunstwerks darin besteht, dass es über die Zeit, in der es geschaffen wurde, Bestand hat. Stephen zeigt ausserdem die Rolle auf, in der sich Künstlerinnen und Künstler radikal in der Gemeinschaft engagieren können, Lösungen finden, Themen auswählen und diese interpretieren, um unsere Erfahrung der Welt zu erweitern und erhellen.

 

Abdemohsen Farahat

Abdelmohsen Farahat aus Ägypten ist preisgekrönter Architekt mit besonderem Interesse an Landschaftsgestaltung, Stadtplanung und Denkmälern. Er arbeitet seit mehr als 45 Jahren als Lehrer in Ägypten, den USA und Saudi-Arabien und hat zusammen mit seinem Sohn Ahmad-Ullah Farahat ein Kulturzentrum im historischen Kairo entworfen und eingerichtet, das auch die ägyptischen IofC-Aktivitäten umfasst. Seit rund fünf Jahren konzentriert er sich auf seine Malerei.

 

 

 

 

Die Musikerinnen

Art for Change musicians

Mehr über die Musikerinnen

 

 

Erfahren Sie mehr über unsere Veranstaltungen zum 75-jährigen Jubiläum.

Alles über unsere Reihe 75 Jahre der Geschichten

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

 

Oben: Color Dreams von Abdelmohsen Farahat



zum gleichen Thema

This is us square 8.png

75 Jahre Geschichten: Unser Team!

Als wir im Februar 2021 die Reihe 75 Jahre der Geschichten über 75 Jahre der Begegnungen im Konferenzzentrum von Initiativen der Veränderung in Caux starteten, hatten wir keine Ahnung, auf welches Abe...

Caux in snow 2021 credit Cindy Bühler

2021: Initiatives of Change Switzerland – Opening Caux’s doors to a new chapter

As our series of 75 stories for 75 years of the Initiatives of Change conference centre in Caux draws to an end, the President of Initiatives of Change Switzerland, Christine Beerli, and its two Co-Di...

Aad Burger

2020: Aad Burger – Struck by a virus

In 2020, the Caux Forum went online in response to the pandemic. Its organizers found that this made Caux accessible to people all over the world who could not have taken part in normal circumstances....

Marc Isserles 2017

2019: Marc Isserles – ‘We must save the children’

During World War II, the Caux Palace (later the Initiatives of Change conference centre in Switerland) provided a refuge for Jews fleeing the Shoah. Over the years, some of them – or their descendants...

Wael Broubaker climate actionist

2018: Wael Boubaker – ‘Climate change should be top top top priority’

When Tunisian economics graduate Wael Boubaker joined the Caux Peace and Leadership Programme (CPLP) in 2018, he expected a conference which would look good on his CV, and some beautiful scenery. Inst...

Tanaka Mhunduru CPLP

2017: Tanaka Mhunduru – A home for the world

Tanaka Mhunduru from Zimbabwe is one of the organizers of the Caux Peace and Leadership Programme (CPLP), a one-month programme for young people from around the world. He first took part in 2017....

Diana Damsa Winter Gathering 2016

2016: Diana Damsa – ‘It made me feel I counted’

The Winter Gathering of 2016 was a special experience for Diana Damsa – not just because she experienced Caux in winter, but also because, for the first time in eight years, she had no responsibilitie...

Philippe and Liseth Lasserre

2015: Lisbeth Lasserre – ‘The richness in art’

Lisbeth Lasserre came from Winterthur, where her grandparents, Hedy and Arthur Hahnloser, had built up a private collection of art at their home, Villa Flora. Amongst their artist friends were Bonnard...

Catherine Guisan

2014: Catherine Guisan – Europe’s Unfinished Business

Catherine Guisan is Visiting Associate Professor at the University of Minnesota, USA. She has written two books on the ethical foundations of European integration. In 2014 she spoke at Caux’s first se...

Tom Duncan

2013: Tom Duncan – Restoring a healthy planet

2013 saw the first full-length Caux Dialogues on Land and Security (CDLS). These events, which took place at the Caux Conference and Seminar Centre, focus on the links between sustainable land managem...

Merel Rumping

2012: Merel Rumping – Going out on a limb

When Merel Rumping from the Netherlands first visited Caux in 2012, she had a goal in mind – ‘to explore how I could contribute to a more just world through my professional activities’....

Lucette Schneider

2011: Lucette Schneider – Choices which make the magic of Caux

For many years, Lucette Schneider from Switzerland organized the team which gathered in the early mornings to wash, peel and chop vegetables for the kitchens of the Caux conference centre. ...

Mohan Bhagwandas 2003

2010: Mohan Bhagwandas – Addressing the crisis of integrity

Mohan Bhagwandas is all too aware of his carbon footprint. In the 13 years from 2006 to 2019, he flew 17 times from his home city of Melbourne, Australia, to Switzerland to take part in the Caux confe...

Rajmohan Gandhi 2011 Caux Forum Human Security

2009: Rajmohan Gandhi – Bridges between India and Pakistan

25 distinguished Indians and Pakistanis came to Caux in 2009 with the aim of building bridges between their countries. The man who initiated the gathering was Rajmohan Gandhi, a grandson of Mahatma Ga...

Iman Ajmal Masroor

2008: Learning to be a Peacemaker – ‘An eye-opener to the world’

2008 saw the launch of an unusual course on Islam’s approach to peacemaking for young Muslims and non-Muslims, devised by Imam Ajmal Masroor from the UK. The course’s coordinator, Peter Riddell, descr...