Sprache und Musik für Frieden und Versöhnung

Ein Kunstevent zum 75. Jubiläum - 2. Juli 2021

27/07/2021
Words and Music story square

 

Sprache und Musik können mächtige Werkzeuge sein, um Frieden und Wandel zu fördern. Und so standen sie am 2. Juli 2021 im Mittelpunkt der zweiten Veranstaltung im Rahmen des Kunstprogramms zur Feier von 75 Jahren der Begegnungen in Caux. Die Veranstaltung bestand aus zwei Teilen, an denen der britische Musiker William Leigh Knight und die Schriftstellerin und Dichterin Yara Zgheib aus dem Libanon/USA teilnahmen.

 

William Leigh Knight screenshot 2 July 2021
William Leigh Knight bei der Präsentation seiner Lieder

 

Lieder zwischen Trance und Wandel: Erbstücke aus Caux

Im ersten Teil des Events trug der britische Musiker William Leigh Knight eine persönliche Auswahl von Liedern vor, die mit Caux in Verbindung stehen. Begleitet wurde er hierbei von John Collis mit Unterstützung von Cath Hutchinson. William liess sich bei seinem Konzept der „Erbstücke“ von einem Beitrag in einer britischen Radiosendung inspirieren. Dort wurden Gäste gebeten, zwei Lieder vorzutragen – eines, das sie inspiriert hat, und eines, das sie gerne weitergeben würden.

William begann mit dem Lied The Cowboy Carol, an das er sich von seinem ersten Besuch in Caux erinnerte und bezog auch einige neuere Kompositionen mit ein. Er endete mit Somewhere in the heart of a man aus dem Musical Jotham Valley aus den 1950er Jahren, das er bei diesem ersten Besuch in Caux gesungen hatte. Das Musical Jotham Valley dreht sich um den Kampf um den Zugang zu Wasser, ein Thema, das heute dringlicher ist denn je. Seinen Auftritt widmete William der Komponistin und Songschreiberin Kathleen Johnson Dodds, die Anfang des Jahres verstorben war.

 

Yara Zgheib screenshot 2 July 2021
Yara Zgheib im Gespräch mit Mary Lean

 

Die Macht der Poesie: Die Welt durch Schreiben über Wahrheit und Schönheit verändern

Im zweiten Teil der Veranstaltung ging es um das Leben und Werke von Yara Zgheib aus dem Libanon und den USA. Er begann mit einer Lesung ihres Essays On the Water, wunderschön vorgetragen von Anna Macleod.

 

Anna Macleod
Anna Macleod bei der Lesung von Yara Zgheibs Essay On the Water

 

Yara wurde von der Journalistin Mary Lean interviewt. Dabei sprachen sie nicht nur über ihre Werke, sondern auch darüber, wie Yara zum ersten Mal nach Caux kam und wie sie dort inspiriert wurde. Gemeinsam mit Mary initiierte Yara das Projekt 75 Jahre der Geschichten, die derzeit auf der Website von IofC Schweiz veröffentlicht werden – eine Kurzgeschichte für jedes Jahr seit 1946 über eine Person oder Gruppe, deren Leben sich durch einen Aufenthalt verändert hat.

Yara schreibt nicht nur kurze Essays auf ihrem Blog The Non-Utilitarian. Sie ist auch Romanautorin. Ihr zweiter Roman, No land to light on, wird nächstes Jahr veröffentlicht. Die Geschichte dreht sich um die Probleme von Menschen, die von den Änderungen der internationalen Reisebeschränkungen betroffen sind. Yara las einen Auszug aus dem Roman, eine kraftvolle Beschreibung des Herzschmerzes, der durch diese Regeln verursacht wird. Mehr zu Yara auf ihrer Webseite  yarazgheib.com.

 

Mary Lean screenshot 2 July 2021
Mary Lean bei ihrem Interview mit Yara

 

Die Aufzeichnung dieser Veranstaltung kann hier eingesehen werden. Eine besondere Erfahrung war, wie global wir während dieser Veranstaltung vernetzt waren: mit technischer Unterstützung aus Kenia und Ägypten, Beiträgen aus Boston in den USA und Grossbritannien und der Moderation aus Polen. Es kann eine ziemliche Herausforderung sein, dies alles zum Laufen zu bringen, aber wir lernen jedes Mal erneut dazu, wie wir es beim nächsten Mal noch besser machen können.

 

Entdecken Sie unsere Kunstveranstaltungen zum Jubiläum von 75 Jahren der Begegnungen

____________________________________________________________________________________

 

Sie haben das Event verpasst? Sehen Sie hier das Replay.

 

Video: Mike Muikia

 

 

Featured Story
Off
Event Categories
75th anniversary Arts events

zum gleichen Thema

Cigdem Song of Asia square

1969: Çigdem Bilginer – "Ich war nicht mehr das Zentrum des Universums“

Die militante türkische Studentin Çigdem Bilginer kam 1969 unzufrieden in Caux an, nachdem sie an Studentenunruhen gegen das Establishment und die Amerikaner teilgenommen hatte. 'Das Auto des amerikan...

This is us square 8.png

75 Jahre Geschichten: Unser Team!

Als wir im Februar 2021 die Reihe 75 Jahre der Geschichten über 75 Jahre der Begegnungen im Konferenzzentrum von Initiativen der Veränderung in Caux starteten, hatten wir keine Ahnung, auf welches Abe...

Caux in snow 2021 credit Cindy Bühler

2021: Initiativen der Veränderung Schweiz – Die Türen von Caux für ein neues Kapitel öffnen

Unsere Serie von 75 Geschichten über 75 Jahren der Begegnungen im Konferenzzentrum von Initiativen der Veränderung in Caux neigt sich dem Ende zu. Die Präsidentin von Initiativen der Veränderung Schwe...

Aad Burger

2020: Aad Burger – Den Virus erwischt

Als Reaktion auf die Pandemie ging das Caux Forum 2020 erstmals online. Das Organisationsteam stellte fest, dass Caux dadurch für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich wurde, die unter normalen Umst...

Marc Isserles 2017

2019: Marc Isserles – "Wir müssen die Kinder retten"

Beim Caux Forum 2019 präsentierte der Genfer Rechtsanwalt Marc Isserles eine bewegende One-Man-Show, die ein ergreifendes Kapitel der Geschichte des Caux Palace beschrieb....

Wael Broubaker climate actionist

2018: Wael Boubaker – "Der Klimawandel sollte äusserste Priorität sein"

Als der tunesische BWL-Student Wael Boubaker 2018 am Caux Peace and Leadership Programme (CPLP) teilnahm, erwartete er ausser einer schönen Landschaft eine Konferenz, die sich gut in seinem Lebenslauf...

Tanaka Mhunduru CPLP

2017: Tanaka Mhunduru – Ein Zuhause für die Welt

Tanaka Mhunduru aus Simbabwe ist einer der Organisatoren des Caux Peace and Leadership Programme (CPLP), einem einmonatigen Programm für junge Menschen aus der ganzen Welt. Er nahm 2017 zum ersten Mal...

Diana Damsa Winter Gathering 2016

2016: Diana Damsa – "Es gab mir das Gefühl, etwas beitragen zu können."

Die Winterbegegnungen 2016 war für Diana Damsa eine besondere Erfahrung – nicht nur, weil sie Caux im Winter erlebte, sondern auch, weil sie zum ersten Mal seit acht Jahren keine Verantwortung hinter ...

Philippe and Liseth Lasserre

2015: Lisbeth Lasserre – "Der Reichtum der Kunst"

Lisbeth Lasserre stammt aus Winterthur, wo ihre Grosseltern, Hedy und Arthur Hahnloser, in ihrem Haus, der Villa Flora, eine private Kunstsammlung aufgebaut hatten. Zu ihren Künstlerfreunden gehörten ...

Catherine Guisan

2014: Catherine Guisan – Damit Europa kein unvollendeter Traum bleibt

Catherine Guisan ist ausserordentliche Gastprofessorin an der Universität von Minnesota, USA und hat zwei Bücher über die ethischen Grundlagen der europäischen Integration geschrieben. Im Jahr 2014 hi...

Tom Duncan

2013: Tom Duncan – Wiederherstellung eines gesunden Planeten

2013 fand zum ersten Mal der Caux-Dialog über Land und Sicherheit (CDLS) in voller Länge statt. Die Dialoge sind eine Partnerschaft zwischen dem Programm Initiatives for Lands, Lives and Peace (ILLP),...

Merel Rumping

2012: Merel Rumping – Hinken mit Würde

Als Merel Rumping aus den Niederlanden 2012 zum ersten Mal nach Caux kam, hatte sie ein Ziel vor Augen: "Ich wollte herausfinden, wie ich durch meine berufliche Tätigkeit zu einer gerechteren Welt bei...

Lucette Schneider

2011: Lucette Schneider - Entscheidungen, die den Zauber von Caux ausmachen

Viele Jahre lang organisierte die Schweizerin Lucette Schneider das Team, das sich frühmorgens versammelte, um Gemüse für die Küche des Konferenzzentrums in Caux zu waschen, zu schälen und zu schneide...

Mohan Bhagwandas 2003

2010: Mohan Bhagwandas - Bewältigung der Integritätskrise

Mohan Bhagwandas ist sich seines ökologischen Fussabdrucks nur allzu bewusst. In den 13 Jahren von 2006 bis 2019 flog er 17 Mal von seiner Heimatstadt Melbourne (Australien) in die Schweiz, um an den ...

Rajmohan Gandhi 2011 Caux Forum Human Security

2009: Rajmohan Gandhi - Brücken zwischen Indien und Pakistan

25 angesehene Menschen aus Indien und Pakistan kamen 2009 nach Caux, um Brücken zwischen ihren Ländern zu bauen....